Wir machen Gerechtigkeit verständlich.

Aktuelles Heft 1/2019 Die öko-soziale Transformation

Heftvorschau

Aktuelles

21.12.2018 Erhebliche Differenzen

Zwischen den Grundpositionen der AfD und der katholischen Soziallehre besteht eine große Kluft. Zu diesem Ergebnis kommt eine umfangreiche sozialethische Expertise. Insbesondere das „ethno-nationale Gesellschaftsverständnis“ und die ausgrenzenden Feindbilder der AfD sind mit der kirchlichen Sozialverkündigung unvereinbar.

Weiterlesen

21.12.2018 Wirtschaftsethische Herausforderungen

Wirtschaftsethische Herausforderungen im Horizont Christlicher Sozialethik ist das Thema der diesjährigen Jahrestagung des Forums Sozialethik vom 10.-12. September 2018 in der Katholischen Akademie Schwerte.

Weiterlesen

05.06.2018 Die Bedeutung Christlicher Sozialethik

Die Arbeitsgemeinschaft der Sozialethikerinnen und Sozialethiker im deutschsprachigen Raum veröffentlichte jüngst den Appell an Entscheidungsträger in Wissenschaft, Politik und Kirche, Rahmenbedingungen für die sozialethische Forschung zu sichern und zu stärken.

Weiterlesen

Stichwort Amos – Prophet der Gerechtigkeit Über den Namensgeber von Amosinternational

Amos, der älteste Prophet der biblischen Schriften, ist kein Untergangsprophet. Im Kern ist seine Botschaft eine positive Vision: Das Recht ströme wie Wasser, die Gerechtigkeit wie ein nie versiegender Bach (Am 5,24). Er gehört nicht zu den berufsmäßigen Propheten seiner Zeit, die sich aushalten lassen von den Reichen und Mächtigen. Amos zählt selbst zu den Wohl­habenden. Und doch lässt er sich von Gott einspannen – als wortgewaltiger Mahner und Warner.

Gesellschaft gerecht gestalten

Was bietet Amosinternational?

Wissenschaftlern und Erwachsenenbildnern ein Forum für sozialethische Information, Reflexion und Dialog. Den Akteuren in Politik und Gesellschaft ein Repertoire an wissenschaftlich begründeten und theologisch verantworteten Werten und Überzeugungen. Engagierten Christen einen Fundus an Lebenswissen und visionärer Kraft.

Wie gehen wir dieses Vorhaben an?

Amosinternational schlägt Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis, zwischen christlicher Gesellschaftslehre und neuen sozialen Herausforderungen. Die Autoren beziehen Stellung zu aktuellen Themen und legen komplexe Sachverhalte in verständlicher Sprache dar.

Was motiviert zu dieser neuen Zeitschrift?

Die Fragen, die von Verantwortlichen aus Politik, Wirtschaft, Verbänden häufig an Bischöfe, Sozialethiker und Akademieleiter gestellt werden: Wo kann man christliche Positionen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen erfahren? Wie kann man sich über ethische Orientierungen prägnant, aber fundiert informieren? Tatsächlich schließt die Fachzeitschrift Amosinternational hier eine Lücke.

Keine Ausgabe verpassen

Probe-Abonnement

Testen Sie Amosinternational ganz unverbindlich.

2 Ausgaben 15,00 €

Jetzt testen

Jahres-Abonnement

Amosinternational erscheint in den Monaten Februar, Mai, August und November.

4 Ausgaben pro Jahr 49,80 € / Jahr

ermäßigt 39,80 € / Jahr

Jetzt abonnieren

Einzel-Bestellung

Finden Sie ältere Ausgaben über unseren Einzelheft-Service.

pro Ausgabe 12,90 €

Jetzt bestellen

Die Onlineabonnenments werden vom Verlag Aschendorff in Münster entgegengenommen und bearbeitet.

Sie können Amosinternational ebenso telefonisch und schriftlich bei nachfolgender Anschrift abonnieren:
Aschendorff Verlag GmbH+Co.KG, D-48135 Münster, Telefon (0251) 69 01 36